Meine Reise nach Peru 2014

Bericht von Paula Beneke aus Klötze
Peru ist ein wunderschönes, interessantes und vielseitiges Land voller aufgeschlossener und herzlicher Menschen.  Es gibt 84 verschiedene Klimazonen, wunderschöne Strände, trockene Wüsten, hohe Berge, riesige Urwälder… Das Essen hier ist anders als in Europa und manchmal etwas ungewöhnlich, aber wenn man es probiert, merkt man, dass es eigentlich ganz gut schmeckt. Die Leute essen viel Hühnchen, Fisch, Meeresfrüchte (Oktopus und Tintenfisch sehen zwar seltsam aus, schmecken aber gut) und ständig und zu allem Reis: normalen, mit Gemüse, Hühnchen oder Mais… Reise nach PeruDie Früchte in Peru sind viel größer und saftiger als in Deutschland, besonders die Granadillas und Avocados sind lecker.
Lima ist eine sehr interessante Stadt, in der es echt viel zu sehen gibt. Zum Beispiel das Zentrum mit dem Regierungspalast und dem Rathaus, den Kennedy-Park in Miraflores (hier leben mitten in der Stadt über 50 Katzen, die frei umherlaufen, in den Blumenbeeten schlafen…) und die Inkamärkte. Ich liebe die Inkamärkt, die sind echt klasse! Für wenig Geld (man muss natürlich ein bisschen handeln) kann man hier die verschiedensten Dinge kaufen. Samstagabends gibt es im Kennedy-Park einen kleinen, wirklich sehenswerten Hippie-Markt voll von handgemachten  Kleinigkeiten.
Der Verkehr in Lima ist aber echt der totale Horror. Die Autos fahren kreuz und quer, überfahren einfach mal rote Ampeln und Zebrastreifen oder bleiben mitten auf der Kreuzung stehen. Dabei wird die ganze Zeit gehupt und zwischen den wartenden Autos laufen Menschen umher, die alles Mögliche verkaufen.
Zusammen mit meiner Gruppe aus Deutschland habe ich auch an einer Tour durch die Armenviertel von Lima teilgenommen und war in einem Kinderdorf.
Reise nach PeruMeine Gastfamilie ist mit mir nach Paracas gefahren. Hier haben wir an einer Bootstour um die Islas Ballestas mit ihrer einzigartigen Tierwelt (sehr viele Vogelarten, Pelikane, Humboldt-Pinguine, Seelöwen) teilgenommen. Der Himmel war hellblau und die Sonne schien die ganze Zeit. Wir konnten sogar am Strand liegen und im Pazifik baden. Die Wüste von Paracas ist wunderschön und hat echt coole Strände. Wenn man Glück hat sieht man sogar Flamingos.

Die Cuzco-Reise war einmalig und super schön. Cuzco ist eine wunderschöne Gegend mit vielen Inkaruinen in der Umgebung. Es gibt hier viele Lamas und Alpaccas. Eines hat mich sogar angespuckt (das stinkt echt übel!!). Machu Piccu ist ein Traum! Wir waren gleich früh morgens dort und hatten eine fantastische Sicht über die alte Inkastadt. Bergab sind wir 2h durch den Dschungel gelaufen und hatten dabei eine tolle Aussicht auf die traumhafte Natur.

Die 5 Wochen hier in Peru waren eine wunderschöne Erfahrung, die mir immer in Erinnerung bleiben wird.