Partnerschulen in Chile

Deutsche Schule Carlos Anwandter in Valdivia

Knapp 850 Kilometer südlich der Hauptstadt Santiago de Chile liegt die Stadt Valdivia. Auf der Isla Teja befindet sich die nach dem Schulgründer Carl Anwandter benannte Deutsche Schule. Der im preußischen Luckenwalde gebürtige Apotheker und Politiker, der 1848 an der Revolution in Deutschland teilnahm, entschied sich für die Auswanderung nach Chile weil seine liberalen und republikanischen Prinzipien im Gegensatz zum preußischen Absolutismus standen.

Deutsche Schule Carlos Anwandter in ValdiviaIm Jahr 2013 feierte die Schule ihr 155-jähriges Jubiläum. Ging es den Einwanderern im 19. Jahrhundert vor allem darum, ihre Traditionen zu erhalten, so versteht sich die Schule heute als Ort der Begegnung deutscher und chilenischer Kultur in einem internationalen Zusammenhang.

Alle Schülerinnen und Schüler erlernen bereits ab dem Kindergarten die deutsche Sprache und nehmen am Sprachdiplom B1 und C1 teil. Letzteres eröffnet zusammen mit einer entsprechenden Punktzahl in der chilenischen Hochschulzugangsprüfung den direkten Zugang auch an deutsche Hochschulen. Als weitere Fremdsprache wird ab der vierten Klasse Englisch unterrichtet. Ein zentrales Element der bikulturellen Erziehung ist der dreimonatige Schüleraustausch, an dem fast alle Schüler/-innen der elften Klasse teilnehmen.

Im Kindergarten besteht seit 2011 ein neues bilinguales Konzept: In den Spielgruppen (Drei- bis Vierjährige) wird mit dem Konzept der „Immersion” gearbeitet, das heißt beide Bezugspersonen sprechen mit den Kindern Deutsch. In der Stufe der „Prekinder” (Vier- bis Fünfjährige) und „Kinder” (Fünfbis Sechsjährige) wird das Konzept der „bilingualen Tandemarbeit” angewandt, d. h. die Gruppenerzieherin spricht ausschließlich Deutsch und die zweite Erzieherin verständigt sich mit den Kindern auf Spanisch; der Dialog zwischen den beiden Erzieherinnen findet vor den Kindern bilingual statt.

Neben Bilingualität und Bikulturalität ist die Werteerziehung eine weitere zentrale Leitlinie. Entscheidend ist es, die Schüler/-innen zu gegenseitigem Respekt und zu sozialer Verantwortung zu erziehen. Dies geschieht beispielsweise durch die Umsetzung sozialer Projekte. Weitere zentrale Aufgabenbereiche der Schule sind Wissensvermittlung, musikalisch-künstlerische Erziehung und Sport.

Um noch besser auf die Herausforderungen einer immer stärker globalisierten Welt vorbereitet zu sein, gibt es seit dem Jahr 2011 das gemischtsprachige internationale Bakkalaureat (GIB). Neben der deutschen Sprache und Literatur werden auch Biologie und Geschichte auf Deutsch unterrichtet. Dieser neue Abschluss ermöglicht ohne weitere Eingangsprüfungen den Zugang sowohl zu europäischen als auch zu chilenischen Hochschulen.

Schwaben International organisiert seit 2011 den Schüleraustausch für Schüler/-innen der Deutschen Schule Carl Anwandter. Jedes Jahr kommt eine Gruppe von Schüler/-innen im Winter zum Austausch nach Deutschland.

Weitere Informationen: www.dsvaldivia.cl

 

 

Deutsche Schule R.A. Philippi in La Unión

80 Kilometer südöstlich der Regionshauptstadt Valdivia gründeten deutsche Einwanderer 1860 die Deutsche Schule La Unión. Zwei Gebäude stehen den insgesamt 312 Schülern/-innen und 29 Lehrern/-innen vom Kindergarten bis zur 12. Klasse zur Verfügung. Dies schließt auch Sporthallen, Chemielabor, Computerraum und Bibliothek ein.

Deutsche Schule R.A. Philippi in La UniónAn der Schule kann man Deutsch und Englisch als Fremdsprachen lernen. Der Deutschunterricht beginnt im Kindergarten auf spielerische Weise, indem die Kinder Deutsch mit Liedern und Spielen lernen. Der Englischunterricht beginnt in der fünften Klasse.

In der elften Klasse erhalten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, an einem Austausch nach Deutschland teilzunehmen, der normalerweise zehn Wochen dauert. Ziel des Austausches ist, die Deutschkenntnisse der Teilnehmenden zu verbessern und ihnen Gelegenheit zu geben, eine neue Kultur kennenzulernen.

In der 12. Klasse müssen die Schülerinnen und Schüler an einer Sprachprüfung teilnehmen und das Sprachdiplom II erwerben. Dies verbessert ihre späteren Möglichkeiten im Studium und Beruf. Sie können auch eine Englischprüfung ablegen, die dem US-amerikanischen „Michigan Test“ ähnlich ist. Nach der Schule müssen alle, die an einer Universität studieren wollen, eine vom Erziehungsministerium geforderte Abschlussprüfung, die sogenannte PSU ablegen.

Jedes Jahr nimmt die Schule an den Sportmeisterschaften teil. Die Volleyball-, Basketball- und Leichtathletik-Mannschaften spielen dabei gegen die Mannschaften der anderen deutschen Schulen in Chile. Ferner gibt es auch Wettbewerbe in den Fächern Biologie, Chemie und Mathematik, an denen alle Schüler Chiles teilnehmen.

Schwaben International organisiert seit 2014 den Schüleraustausch für Schüler/-innen der Deutschen Schule R.A. Philippi. Jedes Jahr kommt eine Gruppe von Schüler/-innen im Winter zum Austausch nach Deutschland.

Weitere Informationen: www.dslu.cl

 

 

Deutsche Schule Villarrica in Villarrica

Deutsche Schule Villarrica in VillarricaVillarrica liegt in der Region Araukanien, im Süden Chiles am Lago Villarrica nicht weit von dem gleichnamigen Vulkan.

Bereits 1916 erbauten Deutsche Siedler die Schule in Quilaco, in der Nähe von Pucon – dort liegen die Anfänge der Deutsche Schule Villarrica.1950 brannte die Schule komplett ab, worauf sie in Villarrica neu gebaut wurde.

Die Schule mit 300 Schülern und 32 Lehrkräften hat zwei Standorte. Im Schulgebäude Anfion Muñoz im Stadtzentrum werden die Schüler von 7 bis 18 Jahren unterrichtet. In Los Guindos, einem Wohnviertel außerhalb von Villarrica werden die Kindergartenkinder von 3 bis 6 Jahren unterrichtet, dort befindet sich auch die Sporthalle.

Die Unterrichtssprache ist Spanisch, jedoch wird bereits im Kindergarten mit dem Deutschunterricht begonnen. Englisch kommt als zweite Fremdsprache ab der 5. Klasse hinzu. Sowohl in Englisch als auch in Deutsch können verschiedene Sprachzertifikate erworben werden, die den Schülerinnen und Schülern ein Studium im Ausland ermöglichen.

Sport spielt eine große Rolle im Unterricht und bei den schulischen Angeboten am Nachmittag. Es gibt Volleyball- und Basketballmannschaften, Leichtathletik und Rhythmische Sportgymnastik. In verschiedenen regionalen und nationalen Wettkämpfen und Meisterschaften messen sich die Schüler mit anderen Jugendlichen ihres Alters.

Von der 1. bis zur 5. Klasse wird von der Papageno Musikschule zweimal pro Woche Musikunterricht angeboten. Die Schüler können zwischen Flöte, Gitarre, Cello oder Geige wählen. In der Musikschule gibt es auch einen Chor und mehrere Orchester. Zweimal im Jahr werden Konzerte veranstaltet.

Jedes Jahr wird in der Sporthalle das Oktoberfest gefeiert. Jede Klasse bietet an ihrem Stand etwas zu Essen oder Spiele an.

Das Jahresfest im Sommer ist eine Abendveranstaltung für die Eltern. Die 10. Klasse präsentiert an diesem Abend eine kleine Show, um Geld für ihre Klassenfahrt zu sammeln.

Zum Jahresjubiläum der Schule wird die Alianzas gefeiert. Das Fest dauert drei Tage und zwei Teams kämpfen gegeneinander. Jedes Team hat einen König, eine Königin, Prinzen und Maskottchen. Am Ende gewinnt das Team, das die meisten Punkte hat.

Schwaben International organisiert seit 2016 den Schüleraustausch für Schüler/-innen der Deutschen Schule Villarrica. Jedes Jahr kommt eine Gruppe von Schüler/-innen im Winter zum Austausch nach Deutschland.

Weitere Informationen: www.dsvillarrica.cl